Flechten

(tresses) Flechten sind weltweit verbreitet, in allen Höhenlagen, vom Regenwald bis in die Wüste zu finden. Flechten wachsen auf Stein, Holz, Blättern, dem Erdboden und auch auf künstlichen Materialien. Flechten sind Doppellebewesen und haben daher eine Sonderstellung im Pflanzenreich. Sie bestehen aus einem Pilz und mindestens einer Alge oder einer Blaualge (Cyanobakterium). Der Name der Flechte ist immer identisch mit dem Namen des Pilzes. Beide Partner leben in Symbiose miteinander. Der Pilz oder die Alge könnte alleine, ohne den Partner, nicht überleben. Die Gestalt der Flechten lässt meist keinen der beiden Organismen vermuten.

  

Flechten - Kunstwerke der Natur 
Kooperationsprojekt des Staatlichen Museums für Naturkunde, Stuttgart, und des Naturkundemuseums Senckenberg (Frankfurt am Main)
http://www.senckenberg.uni-frankfurt.de/

Rote Listen der Städte Hamburg und München

http://www.biologie.uni-hamburg.de/ialb/herbar/hh_rl_l.htm