Imhoff-Trichter, Imhofftrichter

(imhoff-cone) Trichterförmiges durchsichtiges bzw. einsehbares Gefäß mit genau definiertem Inhalt, wobei der spitz zulaufende untere Teil gekennzeichnet und geeicht ist in Milliliter. Manche Versionen besitzt an der Spitze einen Ablasshahn. Das Ablesen erfolgt visuell.

Der Imhofftrichter dient zur Quantifizierung der prinzipiell sedimentierbaren Inhaltsstoffe im Abwasser. Die Messung erfolgt in der Regel nach zweistündiger Sedimentation, kann im Bedarfsfall aber auch auf andere Zeiträume begrenzt werden. Anwendung findet der Imhofftrichter u.a. bei der Dimensionierung neuer Kläranlagen und deren Überwachung. Die Trichterform gewährleistet, dass sinkfähige Partikel durch die spezifische Strömungssituation im Behälter schneller absinken, als in einem geraden Behälter.

--