Wasser-Wissen



Karzinogene

Karzinogene umfassen sowohl natürlich vorkommende Stoffe wie Asbest, Aflatoxin in verschimmelten Nahrungsmitteln, Methylcholantren als auch Komponenten von Zersetzungsprodukten wie Benzpyren im Zigarettenrauch und Kohleteer, Nitrosamine oder synthetische Stoffe wie Benzidin, 2-Naphthylamin, Vinylchlorid und Zinkchromat. Zur Einstufung eines Stoffes als Karzinogen dienen entweder vorliegende Erfahrungen beim Menschen oder die Ergebnisse sorgfältig durchgeführter Tierversuche. Die Liste, der in der Bundesrepublik als krebserzeugend eingestuften Arbeitsstoffe, enthält die Gefahrstoff-Verordnung.
Cancerogene Stoffe, können bei Menschen und Tieren bösartige Geschwülste (Krebs) erzeugen.