Lösemittel/Lösungsmittel

(solvents) Flüssigkeiten, die andere Stoffe lösen können, ohne sie chemisch zu verändern. Außer Wasser werden vor allem organische Verbindungen verwendet: für die Industrielle Produktion, für Lacke, Druckfarben und andere Beschichtungsmittel, zum Abbeizen, Reinigen und Entfetten und eine Vielzahl weiterer Anwendungen. Die Mehrzahl der als Lösungsmittel verwendeten halogenierten Kohlenwasserstoffe sind stark gewässerschädigend. Seit einigen Jahren werden diese Stoffe häufiger im Grundwasser festgestellt. Besonders bekannt geworden ist die relativ hohe Grundwasserkonzentration im Raume Mannheim-Heidelberg. Die Ursache für solche Belastungen ist ein unsachgemäßer Umgang durch Industrie und Gewerbebetriebe, die halogenierten Kohlenwasserstoffe in großen Mengen als Lösungs- und Reinigungsmittel einsetzen. In Kanalisationen abgeleitete Lösungsmittel stellen eine Gefahr für Grundwasser und Oberflächengewässer dar, da Lösungsmittel z. B. Kanalisationsrohre durchdringen und ins Grundwasser gelangen können. Daher sind beim Gebrauch von Lösungsmitteln entsprechende Dampfdiffusionssperren zu installieren.