Wasser-Wissen


Membran

Natürliche oder künstlich hergestellte flächige Gebilde, die fluide Phasen oder auch zwei Volumina einer Phase mit unterschiedlicher Zusammensetzung voneinander zu trennen imstande sind und deren Fähigkeit darin besteht, den Stoffaustausch zwischen ihnen zu ermöglichen, werden als Membranen (lat. Membrana=Häutchen) bezeichnet. Man unterscheidet in Anhängigkeit von der Trenngrenze zwischen Mikrofiltration, Ultrafiltration, Nanofiltration und Umkehrosmose.


Keramische Hohlfasermembran im Querschnitt,
Quelle: Fraunhofer IGB