Puffer

(buffer) Der Begriff Puffer hat sehr unterschiedliche Bedeutungen.

Im Bereich der Wasserversorgungssysteme und insbesondere im Bereich der Abwasserbehandlung steht er für das Anlagenbauteil "Zwischenspeicher". Derartige Zwischenspeicher können beim Zulauf zu einer Anlage der biologischen Abwasserreinigung eines Betriebes sinnvoll sein, um Belastungsstöße abzufangen und/oder fehlende Versorgung der Anlage mit Abwasser bei Produktionsstillstand zu überbrücken.

Der Begriff "Puffer" bzw. "Puffersubstanz" kann aber auch chemischer Natur sein. Damit wird die Wirkung bestimmter Substanzen im Wasser beschrieben, die nur eine erhebliche Änderung des pH-Werts trotz Zugabe von starker Säure oder Base verhindern (Pufferlösungen). So wirkt z.B. natürliches Kalziumcarbonat in einer Belebtschlammflocke als Puffersubstanz für die Abwasserreinigung. Diese Wirkung steht in direktem Zusammenhang mit dem Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht des jeweiligen Abwassers. Mehr dazu siehe Puffervermögen.

ww