Wasser-Wissen


Ruhr

(dysentery) Die bakterielle Ruhr wird durch Stäbchenbakterien Shigellen verursacht und geht mit Übelkeit und wässrigem Durchfall einher, wobei dem Stuhl später auch Blut beigemengt sein kann. Die Übertragung ist fäkal-oral oder indirekt. Eine typische wasserbedingte Epidemie ereignete sich 1978 bei München, wo eine enge räumliche Beziehung zwischen einer Fäkaliengrube und dem Trinkwasserbrunnen des Ortes bestand. In die Fäkaliengrube gelangten Ausscheidungen eines Erkrankten.