Wasser-Wissen


Sammelkanal

(collective duct, collective sewage) Kanäle zum Sammeln des Schmutzwasser

Sammelkanäle sind jene Teile der Abwasserbeseitigungsanlage, welche der Aufnahme und Weiterleitung der über die Anschlusskanäle zugeleiteten Abwässer dienen, einschließlich der Anschlussschächte. 

Die Hauptkanäle werden im kommunalen Bereich auch als "öffentliche Abwasserkanäle" bzw. im industriellen Bereich als "Sammelkanäle" bezeichnet.

Öffentliche Sammelkanäle:

Oder öffentliche Abwasserkanäle, in der Regel auf öffentlichem Grund verlegte Abwasserkanäle, die Abwasser von Grundstücksentwässerungsanlagen aufnehmen und ableiten. Die Anschlusskanäle von Sammelkanal bis zur Grundstücksgrenze bzw. Zum Revisionsschacht sind Bestandteile der öffentlichen Abwasserkanäle, es sei denn, sie gehören laut Definition in der jeweiligen Entwässerungssatzung nicht zur öffentlichen Abwasseranlage. Die öffentlichen Abwasserkanäle entsprechen den in der EÜV genannten öffentlichen Sammelkanälen, die auch privat betrieben sein können.

Private Sammelkanäle:

Private Kanäle, in denen das Abwasser von mehreren unterschiedlichen zumeist gewerblich/industriellen Anschlussnehmern gesammelt und durch einen privatrechtlichen Vertrag zwischen den Anschlussnehmern als Sammelkanäle betrieben werden. Innerbetriebliche Kanäle liegen außerhalb der Definition der privaten Sammelkanäle.