Wasser-Wissen


Schleppspannung

(tractive force) Die Schleppspannung ist eine in experimentellen Untersuchungen  ermittelte Größe, welche die Kraft des Wassers je Flächeneinheit der untersuchten Gewässersohle angibt, mit der es auf den Boden des Gewässers wirkt und dort bewegliches Sediment vorwärts bewegt. Daher ist es ein Maß für die Beständigkeit gegen Erosion einer Wasserlaufsohle. Im Abwasserbereich kann die Schleppspannung bei der Auslegung von Anlagenteilen, bei denen Sediment entsteht, eine Rolle spielen. Als kritische Schleppspannung (critical tractive force) wird die minimale Schleppspannung bezeichnet, die erforderlich ist, um eine Bewegung der Sedimentpartikel an der Flusssohle auszulösen.