Wasserleitung

(conduid, pipe) Leitungen, durch die Wasser transportiert wird. Es wird i.d.R. unterschieden zwischen Trink-, Brauch- und Abwasserleitungen.

In der Trinkwasserversorgung wird in der Zuleitung vom Wasserwerk bis zu den Häusern als Material Gusseisen, auch zementausgeschleudertes Gusseisen, PVC und Zementrohr (z.T. Asbestzement) verwandt. In den Hausanschlussleitungen und der Hausinstallation kommen Materialien wie Kupfer, verzinkter Stahl, Gusseisen sowie verschiedene Kunststoffe (Polyethylen (PE), Polypropylen und PVC) zum Einsatz. Während die Kupferleitungen genormt und problemlos miteinander kombinierbar sind, gibt es bei den Kunststoffrohren keine derartige Vereinheitlichung hinsichtlich der Materialien.

Bis 1960 wurden vielfach Bleirohre eingebaut. Die Wahl des Rohrleitungsmaterials sollte sich stark an der Wasserbeschaffenheit orientieren (z.B. pH-Wert, Kalkgehalt, Nitratgehalt), denn chemische Reaktionen zwischen Wasserinhaltsstoffen und Rohrmaterial können die Trinkwasserqualität negativ beeinflussen.

Als Material für Abwasserrohre werden verschiedene Kunststoffe (PE und PVC), Gusseisen oder Steinzeug verwendet.