Wasser-Wissen

 

Ammonifikation

Die Ammonifikation, d.h. die Hydrolyse des Harnstoffs zu Ammonium, findet bei der Abwasserreinigung bereits im Kanalnetz statt. Die Eiweiße, die etwa 10-20 % des Stickstoffs im häuslichen Abwasser ausmachen, werden dann im Belebungsbecken desaminiert. Dieser Stickstoff wird über mehrere Stufen von heterotrophen Bakterien zu Ammonium umgewandelt.