Gefahren für Tiere

(dangers for animals, hazards for animals) Die Tierwelt wird durch Verunreinigung der Gewässer unterschiedlich betroffen. Die von der Gefährdung zu erwartende Wirkungen reicht von der Schädigung einzelner Arten bis zum Aussterben wichtiger Gruppen. Schadwirkungen gehen nicht nur direkt von Giftstoffen aus, sondern auch von der indirekten Wirkung der Nährstoffe, z. B. von Phosphaten, wenn diese eine bestimmte Menge übersteigen und zur Eutrophierung führen. 

Schadstoffe werden von Land- und Wassertieren unterschiedlich aufgenommen. Fische nehmen z. B. Schadstoffe im wesentlichen über die Kiemen, nicht aber wie Landtiere über die Nahrung auf. Auftretende Belastungen können fast nie auf nur eine Tierart beschränkt werden, da stets viele Arten über Nahrungsketten und Lebensgemeinschaften miteinander verbunden sind.