Genereller Entwässerungsplan (GEP)

(dewatering plan) Der Generelle Entwässerungsplan (GEP) ist in der Schweiz für das öffentliche Gemeinwesen das umfassende Planungsinstrument für die örtliche Siedlungsentwässerung im Sinne einer Planungshilfe oder Richtlinie. Mit einem Generellen Entwässerungsplan sollen die negativen Auswirkungen der Siedlungsentwicklung auf den natürlichen Lebensraum der Gewässer reduziert werden. Er ist die Voraussetzung für eine optimale Entwässerung der Siedlungen und einen möglichst natürlichen Wasserhaushalt. Im GEP werden folgende Ziele angegeben:

Nach der Aufnahme des Ist-Zustandes legt der GEP die kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen zur Erreichung der gesetzten Ziele fest.

ww