Wasser-Wissen



Graupel

(sleet) Aus Schnee und Regen gemischter Niederschlag, bzw. Schnee, der während des Fallens schmilzt.

Unter Graupeln wird nach einer anderen Definition ein Niederschlag in Form von Eiskörnern mit einem Durchmesser von einem bis fünf Millimetern verstanden. Sie fallen meist aus hochreichenden sogenannten Cumulo-Nimbus-Wolken. Dort stoßen unterkühlte Wassertropfen mit einem Eis- oder Schneekristall zusammen und gefrieren sofort. Das Phänomen gilt als typisch für Aprilwetter. Bei Graupeln wird zwischen Reifgraupel und Frostgraupel unterschieden.

--