Oberflächenbelüfter

(surface aerator) Einrichtung in der Abwassertechnik zur Belüftung von Belebungsanlagen. Der Lufteintrag erfolgt über rotierende, senkrecht zur Beckenoberfläche angeordnete Kreisel mit Rotation um eine vertikale Achse oder horizontal angeordnete, mit Schaufelrädern bestückte Walzen mit einer Rotation um eine horizontale Achse. 

Für die Belüftung von Belebungsbecken in Kläranlagen werden Oberflächenbelüfter heute aufgrund der hohen Aerosolbildung und einer möglichen Schallbelastung durch Schallschutzhauben und Aerosolschutz- und Spritzschutzhauben gekapselt oder durch Druckbelüftungssystemen mit z.B. Membranbelüftern ersetzt.

ww