Osmose

(osmosis) Hindurchwandern von Wasser oder anderen Lösungsmitteln durch begrenzende Stoffe wie z.B. natürliche oder künstliche Membranen, die nur semipermeabel sind. Der Antrieb ist zumeist ein Konzentrationsgefälle zwischen beiden Seiten der Grenze. Dieser Effekt wird bei einigen Trennverfahren auch in der Wasseraufbereitung eingesetzt, wie z.B. bei der Umkehrosmose.

ww