Wasser-Wissen

 

Schlammtrockenbeet

(sludge basin, sludge lagoon)

Ein Schlammtrockenbeet stellt ein konventionelles Verfahren zur natürlichen Entwässerung des in einer Kläranlage anfallenden Klärschlamms dar. Anschließend kann dieser dann weiter getrocknet und/oder einer weiteren Verwertung zugeführt werden.

In breiten länglichen trichterförmigen Rinnen wird dabei das ablaufende Wasser zentral abgeführt. Es kann eine Beschickung mit einer Schlammhöhe von ca. 50 cm erfolgen, bis der getrocknete Schlamm abgefahren wird.

Wegen des hohen Platz- und Zeitbedarfes für die Entwässerung kommen allerdings bevorzugt technische Verfahren zur Entwässerung zum Einsatz.