Abdampfrückstand

(evaporation residue) Gewicht der im Abwasser gelösten und ungelösten Stoffe, die nach einer Verdampfung des Wassers knapp über der Siedetemperatur in einer speziellen Abdampfschale zurückbleiben bezogen auf das ursprüngliche Wasservolumen (mg/L). Der Abdampfrückstand wird in Abwässern mit hohen Rückstandsmengen bestimmt. Der Abdampf- oder Trockenrückstand wird gravimetrisch durch Eintrocknen der Probe ermittelt und erfasst alle nicht flüchtigen organischen und anorganischen Wasserinhaltsstoffe.

Dagegen wird beim Glührückstand der Rückstand nach dem Ausglühen bestimmt, wobei vor allem die organischen Inhaltsstoffe "verbrannt" werden, so dass nur der Anteil von mineralischen Substanzen übrig bleiben.

ww