Abfallverwertung

(waste usage, waste recycling) Die stoffliche und thermische Verwertung, die prinzipiell gleichgestellt werden. Zur stofflichen Verwertung gehört die Wiederverwendung und Weiterverwertung mit und ohne Konditionierung. Zur thermischen Verwertung gehört die Energiegewinnung durch Verbrennung

Abfälle aus kommunalen Kläranlagen können in kontaminierten Fällen (z.B. Rechengut) aus hygienischen Gründen nur thermisch verwertet werden, wohingegen nicht kontaminierte Bestandteile (z.B. teilweise Klärschlamm) einer Verwertung als Dünger zugeführt werden können.

Dabei ist Abfallverwertung rein begrifflich ein Widerspruch in Sich, da in dem Moment, in dem ein Abfall verwertet werden kann, es kein Abfall mehr ist sondern ein Wertstoff.

ww