Aromat

Aromatische Verbindung, aus dem lat. aroma (Wohlgeruch). Im Gegensatz zu den Aliphaten ringförmige Kohlenwasserstoffe (ursprünglich nur die wohlriechenden Verbindungen, heute ein erweitertes Begriffsverständnis), zu welchen sowohl die iso-cyclischen Kohlenwasserstoffverbindungen mit der symmetrischen, sehr stabilen Elektronenanordnung des Benzols wie etwa Naphtalin, Phenol und Nitrobenzol zählen als auch die heterocyclischen Verbindungen wie etwa Pyridin, Furan, Borazin u. a..