Sponsoring
Vom Lexikon zum Anbieter

Membranbelebungsanlage

(Membrane treatment plant)
Eine sogenannte Membranbelebungsanlage ist eine Kombination einer Belebungsanlage mit Membranverfahren zur Abtrennung des Klärschlamms vom gereinigten Wasser.

Beispielsweise werden getauchten Membranmodule in ein Becken ähnlich eines Belebungsbeckens eingebaut. Mit derartigen Verfahren sind teilweise erheblich höhere Trockensubstanzgehalte im Belebungsbecken und dadurch höhere Umsatzraten möglich. Da bei geeigneter Membranfiltration auch auf ein Sedimentationsbecken verzichtet werden kann, wird i.d.R. die Gesamtgröße der erforderlichen Anlage reduziert.

Membranbelebungsanlagen wurden bereits sowohl für kommunale Abwässer als auch für Industrieabwässer eingesetzt.

ww