Barium

(barium)

Stoffsystem

Barium ist ein silberweiß glänzendes Leichtmetall, dass mit Wasser unter Bildung von Wasserstoff und Bariumhydroxid heftig reagiert. Es kommt in der Natur kaum rein vor.

Physikalische und chemische Eigenschaften

Aussehen  silbrig glänzend Schmelzpunkt 1640 °C
Geruch Siedepunkt 998 °C
Molmasse 137,3 g/mol Dichte  ( °C)  3,65 g/cm3
Zustand bei 20 °C fest Löslichkeit in Wasser (20 °C, 1 bar)  

Für weitere Stoffdaten siehe auch Übersicht der Elemente.

Herstellung und Anwendung

Die Herstellung erfolgt zumeist über Bariumsulfat. Die technische Anwendung ist begrenzt. Teilweise wird es in Fernsehröhren oder als Zusatz in Bleilegierungen zur Härtung eingesetzt. Vielmehr kommen Bariumverbindungen zum Einsatz.

Umwelteinfluss und Gesundheit

Sowohl Bariums als auch seine Verbindungen gelten i.d.R. als giftig. Es ist in Wasser als schwach wassergefährdender Stoff eingestuft (WGK 1).

Abwasserreinigung/Trinkwasseraufbereitung

Barium bzw. seine Verbindungen können aus Wasser bzw. Abwasser getrennt werden u.a. mit:

In einer Reihe von Entwässerungssatzungen sind Grenzwerte für Barium im Abwasser angegeben.

Links zum Thema

ww