extensive Abwasserbehandlung

(extensive wastewater treatment) Die sogenannten extensiven Techniken zur Abwasserbehandlung sind Verfahren, die die Abwasserklärung mit Hilfe von Kulturen durchführen, die auf feinem Substratum befestigt sind, oder die mit Hilfe von freien Mikroorganismen arbeiten, die die Sonnenenergie verwenden, um mittels Photosynthese Sauerstoff zu erzeugen. Der Betrieb dieser Anlagen ist i.d.R. ohne Elektrizität möglich, mit Ausnahme der belüfteten Klärteiche, für die eine Zuführung von Energie notwendig ist, um die Belüfter zu versorgen. Diese Techniken unterscheiden sich von den intensiven Techniken dadurch, dass die Flächenbelastung für die aufgebrachten Frachten sehr niedrig sind. 

Diese Techniken wurden in verschiedenen Ländern für Gemeinden entwickelt, die allgemein eine Größe bis 500 EW aufweisen. Dies ist z.B. in Frankreich mit natürlichen Teichkläranlagen der Fall.

Links zum Thema

ww