Flockungshilfsmittel (FHM)

(flocculant) Chemikalien die zur Vergrößerung der Flocken beitragen sollen, die bei der Flockung entstehen. Um damit eine Abtrennung der Flocken durch Filtration zu begünstigen und ggf. das Sedimentationsverhalten zu verbessern, wird in Kombination mit dem Flockungsmittel auch ein Flockungshilfsmittel eingesetzt.  

Flockungshilfsmittel sind synthetische (meistens auf Kunstharzbasis z.B. Polyelektrolyte) oder natürliche Polymere (z.B. Polyacrylamide, Stärke).

FHM können teilweise auch die Schlammentwässerung begünstigen.

Durch das Molekulargewicht und die Kettenlänge des Flockungshilfsmittels kann die zu erzielende Flockengröße des abgetrennten Feststoffes beeinflusst und dem nachgeschalteten Trennverfahren angepasst werden.

ww