Halogenierte Kohlenwasserstoffe (HKW)

(halogenated hydrocarbons) Sammelbezeichnung für organische Verbindungen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebundene Halogene enthalten. HKW werden u.a. als Pestizide, Lösemittel, Öle für Transformator und Kältemittel verwendet. Viele HKW sind giftig, einige sind cancerogen. HKW zeichnen sich i.a. durch hohe Stabilität, gute Aufnahmefähigkeit im Fettgewebe von Lebewesen und geringe biologische Abbaubarkeit aus. Dieses bedeutet, dass sie lange in den natürlichen Kreisläufen verbleiben und in Organismen akkumuliert werden können.

--